AWO KiTa Eröffnung in Alfter Impekoven

Am 01. Oktober nahm die Kindertageseinrichtung "Bundstift" nach nur einjähriger Bauzeit am Standort Engelsgasse im Ortsteil Impekoven ihren Betrieb auf.

 

 

Die FDP Alfter folgte der herzlichen Einladug des AWO Kreisverband Rhein-Sieg und nahm an der feierlichen Eröffnung der KiTa "Bundstift" am 08. November 2018 teil.

 

Von links: David Dekorsi, FDP; Dr. Rolf Schumacher, Bürgermeister; Elisabeth Wilhelmi-Dietrich, Leiterin Jugendhilfezentrum Alfter, Swisttal undWachtberg; Heinz-Willi Schäfer, Kreisvorsitzender AWO Rhein-Sieg; Franz-Josef Windisch, Kreisgeschäftsführer AWO Rhein-Sieg; vorne Miriam Clemens, Vorsitzende FDP-Alfter

27 Jahre nach der Eröffnung der AWO KiTa "Buntstift" am Standort Witterschlick zog die Kindertageseinrichtung nach nur einjähriger Bauphase an den neuen Standort im Ortsteil Impekoven. Das neue Gebäude bietet mit 2 großen Gruppenräumen 43 Betreuungsplätze für Kinder ab zwei Jahren bis zum Beginn der Schulpflicht.  Neben einem großen Turnraum und einem Ruheraum bietet das neue Gebäude eine eigene Küche.

 

"Wir Freien Demokraten begrüßen sehr, dass 30 der 43 Betreuungsplätze als Ganztagsplätze zur Verfügung gestellt werden, so dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert werden kann", so Miriam Clemens, Vorsitzende des FDP Ortsverband Alfter. "Alfter ist eine Zuzugsgemeinde und der Bedarf an KiTa Plätzen steigt stetig an. Aufgrund dessen begrüßen wir Freien Demokraten, dass der ursprüngliche Standort der KiTa "Buntstift" Essener Straße im Ortsteil Witterschlick nicht brach liegt, sondern ab dem Frühjahr 2019 als Übergangsstandort vorübergehend weiter genutzt wird und nach Fertigstellung der in derzeitigen Planung befindlichen KiTa am Rathaus mit insgesamt 4 Gruppen integriert wird."